Home Aktuelles / Wasser sparen, aber sinnvoll

Allgemein

29. März 2018

Wasser sparen, aber sinnvoll

(SHK) Warum Wasser sparen im herkömmlichen Sinn in Deutschland nicht sinnvoll ist, erläutern DIE BADGESTALTER. Sie geben Tipps für den richtigen Umgang mit Wasser im Bad, im Haushalt und in der Natur.

Deutschland hat Wasser im Überfluss. Das meiste Wasser versickert und geht zurück in den Wasserkreislauf.

Deutschland hat Wasser im Überfluss. Das meiste Wasser versickert und geht zurück in den Wasserkreislauf.

Weltwassertag und Wasser sparen

Der Weltwassertag am 22. März stand in diesem Jahr unter dem Motto „Natur für Wasser“. In Deutschland wird der Zustand der Gewässer überwiegend als unbefriedigend oder schlecht eingeschätzt. Bundesumweltministerin Svenja Schulze sagte dazu: „Wie wir mit Abwässern umgehen und wie intensiv wir Gewässer … nutzen, hat direkte Auswirkungen im Kreislauf der Natur … aber eben auch auf die politische Stabilität. … Wir müssen nachhaltig mit Wasser umgehen …“ Nachhalter Umgang bedeutet in Deutschland jedoch nicht Wasser sparen. 

Das Oberflächenwasser in Deutschland hat nicht überall die gleiche Qualität. Trotzdem müssen Sie in Deutschland kein Wasser sparen.
Das Oberflächenwasser in Deutschland hat nicht überall die gleiche Qualität. Trotzdem müssen Sie in Deutschland kein Wasser sparen.

 

Wir Deutschen haben das Wasser sparen verinnerlicht wie sonst kaum eine andere Nation. Haben wir Anfang der 90er-Jahre noch 150 Liter pro Tag im Haushalt verbraucht, sind es heute gut 20 Liter weniger. In Spanien liegt der tägliche Pro-Kopf-Verbrauch mehr als doppelt so hoch wie bei uns.

Unser Trinkwasserversorgungs- und Abwassernetz ist jedoch zu Zeiten dimensioniert worden, als für Deutschland ein steigender Verbrauch vorhergesagt worden ist. Mittlerweile passen Infrastruktur und Entnahmemenge nicht mehr zusammen. In manchen Regionen Deutschlands fließt das Trinkwasser zu langsam durch die Rohre. Das führt zu Keimbildung, Ablagerungen und Korrosion. Die Wasserversorger spülen deshalb Rohre und Kanäle mit Trinkwasser. Paradox: Wasser sparen macht für vielen Haushalte das Wasser teurer. Sie können trotzdem sinnvoll Wasser sparen.

Armaturen von Markenherstellern bieten den vollen Wassergenuss und sind gleichzeitig sparsam im Verbrauch. Foto: Hansgrohe
Armaturen von Markenherstellern bieten den vollen Wassergenuss und sind gleichzeitig sparsam im Verbrauch. Foto: Hansgrohe

So können Sie virtuelles Wasser sparen

Wenn Sie in Deutschland Wasser sparen, nützt das den Menschen in den Trockenzonen dieser Welt nichts. Denn das gesparte Wasser in Nordeuropa kommt nicht einfach Südeuropa oder Afrika zugute. In vielen sonnenreichen Gegenden der Erde werden jedoch Produkte für den nordeuropäischen Markt angebaut. Baumwolle, Gemüse, Tierfutter verschlingen dort Unmengen des knappen Trinkwassers. Darüber hinaus verdrängen diese Monokulturen die lokale Kleinbauern.

Das meiste Wasser, das wir verbrauchen, sehen wir gar nicht. Denn es entsteht bei der Produktion von Dingen, die wir verbrauchen. Dieses für uns „virtuelle Wasser“ fehlt ganz real den Menschen in den Anbaugebieten. Wenn Sie also sinnvoll Wasser sparen wollen, dann verringern Sie Ihren Kleiderkonsum. In jedem T-Shirt stecken etwa 2.500 Liter Wasser, in einer Jeans 8.000 Liter. Oder Sie essen Obst und Gemüse nur dann, wenn es in Ihrer Region Saison hat. Verzichten Sie zum Beispiel auf Erdbeeren im Winter. Denn die werden in sonnenreichen aber wasserarmen Ländern unter hohem Energie- und Wasserverbrauch erzeugt und über tausende von Kilometern zu uns transportiert.

So macht Wasser sparen Spaß: eine Kopfbrause erlaubt den vollen Duschgenuss. Der Wasserverbrauch bleibt überschaubar. Foto: Hansgrohe
So macht Wasser sparen Spaß: eine Kopfbrause erlaubt den vollen Duschgenuss. Der Wasserverbrauch bleibt überschaubar. Foto: Hansgrohe

Genießen Sie das Wasser: trinken Sie es!

Statt Wasser sparen, sollten Sie es in vollen Zügen genießen. Trinken Sie Leitungswasser. Unabhängigen Tests bestätigen die Qualität von Leitungswasser. Wenn Sie statt Wasser aus der Plastikflasche Leitungswasser trinken, sparen Sie Wasser, Energie und Geld, denn die Herstellung einer Ein-Liter-Plastikflasche verbraucht drei Liter Wasser und einen Viertelliter Erdöl. Ein Liter Trinkwasser kostet etwa einen halben Cent. Ein Liter Mineralwasser in der Flasche kostet deutlich über 20 Cent. Wollen Sie sprudelndes Trinkwasser aus der Leitung genießen, sprechen Sie mit uns, den Badgestaltern. Wir empfehlen Ihnen die entsprechenden Markengeräte zur Trinkwasseraufbereitung.

Das Trinkwasser ist in Deutschland mit eines der am besten geschützten und überwachten Lebensmittel. Bis zum Hauswasseranschluss liefert Ihnen Ihr Wasserwerk Trinkwasser in bester Qualität. Danach sind Sie als Hausbesitzer und Anlagenbetreiber in der Haftung. So schreibt das die Trinkwasserverordnung vor. Damit auf den letzten Metern bis zum Wasserhahn oder der Dusche die Trinkwasserqualität erhalten bleibt, muss die Installation der Leitungen fachgerecht ausgeführt sein. Wir, DIE BADGESTALTER, sind Meisterbetriebe und beraten Sie in allen Fragen rund um Ihre Hausinstallation. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Klicken Sie auf die goldfarbenen Felder rechts auf dieser Seite.

Sie können in Deutschland Leitungswasser ohne Bedenken trinken.
Sie können in Deutschland Leitungswasser ohne Bedenken trinken.

Baden Sie so ausgiebig, wie Sie wollen

Ein unverkrampfter Umgang mit dem Thema „Wasser sparen“ wäre wünschenswert. Beispielsweise bietet ein Bad puren Genuss für Körper und Seele. Es ist ein kleiner Luxus, den Sie sich gönnen dürfen, auch wenn ein Wannenbad für die Erwärmung des Wassers wesentlich mehr Energie verbraucht als eine schnelle Dusche. Bewusst zelebriert, wird das Wannenbad nicht zur täglichen Routine, sondern zum Wellness-Highlight, den man sich gern erlauben darf.

Im Übrigen beraten wir Sie auch in Fragen der optimalen Heiztechnik. Wenn Sie Ihr Wannenbad mit der eigenen Solarthermie-Anlage oder einer Wärmepumpe erwärmen, schonen sie die Umwelt und sparen langfristig Heizkosten. Wir, DIE BADGESTALTER, informieren Sie auch über umweltfreundliche Heiztechnik oder nennen Ihnen verlässliche Partnerunternehmen.

Ein ausgiebiges Wannenbad ist ein kleiner Luxus, den Sie sich immer wieder einmal gönnen sollten. Foto: Mauersberger
Ein ausgiebiges Wannenbad ist ein kleiner Luxus, den Sie sich immer wieder einmal gönnen sollten. Foto: Mauersberger
Zurück zur Übersicht
In Kategorie Allgemein
Für Interessenten / Hotline
Tel.: 07034 9984626